Ablauf und Zeitbedarf

Der Ablauf des zweistufigen Verfahrens (Grob- und Feinanalyse) gliedert sich in mehrere Schritte.
(Projektqualifikation siehe unter "Erste Schritte")

Besonders während der Grobanalyse werden wichtige Weichen gestellt, die Vorgaben an den Contractor hinsichtlich des technischen Gesamtkonzeptes und zum Beispiel auch hinsichtlich der Integration von Sanierungsmaßnahmen sollten gut überlegt sein.

Der Zeitbedarf für die Vorbereitung kann erfahrungsgemäß je nach Verfügbarkeit der Daten 1 - 3 Monate dauern, für die Grobanalyse beträgt er ungefähr 3 Monate, die Bewertung der Grobanalysen, Entscheidung, Vorstellung in den Gremien und Abschluß des Einspargarantievertrags kann je nach internen Abläufen und der Verfügbarkeit von Sitzungsterminen ebenfalls 1 - 3 Monate dauern. Die Feinanalyse wird normalerweise wiederum in etwa 3 Monaten erarbeitet, die Prüfung und Bestätigung der Feinanalyse ist wiederum etwa mit 1 - 2 Monaten anzusetzen. Erfahrungsgemäß ist also von einer Gesamtverfahrensdauer zwischen 9 und 12 Monaten auszugehen. Die Laufzeit des Energiesparvertrages beträgt in aller Regel zwischen 7 und 13 Jahren je nach gewünschtem Umfang und Sanierungserfordernissen.


Tipp: Lassen Sie sich nicht von dem hohen Zeitbedarf des Verfahrens abschrecken, betrachten Sie das Verfahren als eine Generalinspektion Ihrer gesamten Liegenschaften und ziehen Sie dringende Sanierungserfordernisse in Absprache mit dem wahrscheinlich attraktivsten Anbieter vor.